Welches gilt an Weihnachten und Silvester?

Es klang kleine Menge widersprüchlich. „Corona macht keine Weihnachtspause“, sagte Kanzler Olaf Scholz (SPD) nachher den Beratungen von Bundeswehr und Ländern. Die neuen Kontaktbeschränkungen zu Gunsten von Geimpfte und Genesene sollen dann doch, wie er mitteilte, doch erst nachher den Festtagen gelten. Und zwar vom 28. zwölfter Monat des Jahres an, „spätestens“, wie es an mehreren Stellen des Beschlusses heißt, denn die einzelnen Bundesländer können die Maßnahmen schon vorher vollziehen.

Von dieser Möglichkeit macht zum Muster Hamburg Gebrauch. Dort gilt schon vom 24. zwölfter Monat des Jahres an, welches andernorts erst nachher Weihnachten gelten wird: Geimpfte und Genesene die Erlaubnis haben sich nur noch maximal zu zehnt treffen. Wer ein größeres Familientreffen geplant hatte, muss nun daher kurzfristig einzelne Freunde und Familienmitglieder ausladen. Restaurants und Kneipen sollen in Hamburg an Heiligabend schon um 23 Uhr, an Silvester dann um 1 Uhr in jener Nacht schließen.

Ebenso Mecklenburg-Vorpommern zieht die Beschlüsse jener Ministerpräsidentenkonferenz vor, wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hinaus Twitter mitteilte. Sie gelten dann ebenfalls schon vom 24. zwölfter Monat des Jahres an. In Kraulen-Württemberg soll dasjenige schon am 27. zwölfter Monat des Jahres jener Kasus sein. In Sachsen gilt zwischen privaten Feiern zu Gunsten von Geimpfte und Genesene schon seit dem Zeitpunkt dem 13. zwölfter Monat des Jahres eine Limitierung hinaus 20 Personen. 

Eine Mutter und ihr Sohn sitzen vor einem geschmücktem Christbaum.


Eine Schraubenmutter und ihr Sohn sitzen vor einem geschmücktem Weihnachtsbaum.
:


Grafik: dpa

Dort und im Rest jener Republik gilt spätestens jener 28. zwölfter Monat des Jahres qua Stichtag zu Gunsten von die (weiteren) Kontaktbeschränkungen. Erst dann sollen sich Geimpfte und Genesene nur noch maximal zu zehnt treffen, womit Kinder solange bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres davon ausgenommen sind. Ungeimpfte die Erlaubnis haben hingegen weiterhin ausschließlich Personen des eigenen Haushalts treffen, sowie zwei weitere Personen eines anderen Haushalts. Tanzveranstaltungen sind ebenfalls spätestens vom 28. zwölfter Monat des Jahres an untersagt, Diskotheken und Clubs sollen schließen. Letzteres soll in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt schon vor Weihnachten gelten.

Testen vor Weihnachtstreffen

Kanzler Scholz machte spürbar, dass nebensächlich schon an den Weihnachtstagen Vorsicht geboten sei und er warb zu Gunsten von die bekannten Maßnahmen, die gegen die Verbreitung des Coronavirus helfen: Maske tragen, Leerzeichen halten, Lüften. Und er gab nebensächlich die Ratschlag ab, sich vor den Familientreffen hinaus dasjenige Virus testen zu lassen, sogar wenn man schon geimpft ist. Zu diesem Zweck warben nebensächlich Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und jener Staatschef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, am Mittwoch. „Dasjenige Weihnachtsfest soll nicht jener Funke sein, jener dasjenige Omikron-Feuer entfacht“, sagte Wieler. Lauterbach empfahl sogar gleich mehrere Schnelltests an mehreren Tagen hintereinander.

Scholz sagte schon am Dienstagabend, man habe beobachtet, dass Familien verantwortungsvoll handelten und sich dasjenige vergangene Ostern und Weihnachten in jener weltweite Seuche nicht qua Infektionstreiber erwiesen hätten. Gleichwohl heißt es im Resolution jener Bundeswehr-Länder-Runde, man solle nebensächlich schon an Weihnachten die Kontakte begrenzen – „mündig“.

Dass es zwischen den Beratungen nicht ganz harmonisch zuging, lässt sich an einer Protokollerklärung abtasten, die Kraulen-Württemberg und jener Republik Sachsen abgegeben nach sich ziehen. Die von Winfried Kretschmann (Grüne) und Michael Kretschmer (Union) regierten Bundesländer halten die gefassten Beschlüsse „zu Gunsten von nicht weitgehend genug“.

Weder noch erwähnt sind in dem Bundeswehr-Länder-Resolution die Kirchen. Zu Händen Weihnachtsgottesdienste gibt es in Deutschland keine einheitlichen Steuern. Wer an den Festtagen kombinieren solchen Gottesdienst kommen möchte, muss sich daher an Ort und Stelle reichlich die lokalen Steuern informieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.