Falsche Kilometerstände von Gebrauchtwagen: So schützt man sich

Ein neues PKW hat sehr viel Vorzüge. Es riecht grün hinter den Ohren, jener Hersteller gibt Gewährleistung, und sein Inhaber sonnt sich in dem angenehmen Gefühl, dass es vor ihm noch keinen anderen gab. Dem stillstehen manche Nachteile gegensätzlich, so kann es zum Vorzeigebeispiel virtuell unaufhörlich dauern, solange bis dasjenige ersehnte Objekt geliefert wird. Vor allem handkehrum ist es teuer. Kein Wunder, dass in Deutschland jedes Jahr rund sieben Mio. Gebrauchtwagen den Inhaber wechseln. Die schlechte Nachricht: Man kann nie sicher sein, dass dasjenige PKW aus zweiter, dritter oder noch mehr Händen keine Mogelpackung ist.

Lukas Weber

Redaktor im Ressort „Technologie und treibende Feder“.

Im Gegensatz dazu jener Käufer kann durch Obacht sein Risiko minimieren. Ein insbesondere beliebtes Mittel, um den Verkaufspreis hochzutreiben, ist dasjenige Verdecken des Tachometerstands. Wie oft so irgendwas vorkommt, weiß natürlich niemand, es gibt handkehrum seriöse Schätzungen, dass er zwischen jedem dritten gehandelten Fahrzeug falsch ist. Welcher damit verursachte Schaden wird mit mehr wie 6 Milliarden Euro beziffert. Zwar versuchen die Hersteller, es den Gaunern schwergewichtig zu zeugen, in die Software einzudringen, die Zeitweilig ausschließen lassen sich handkehrum umgehen. Neben seriösen Unternehmen, die legale Tachojustierungen zur Verfügung stellen, weil etwa die Übersetzung oder die Reifengröße geändert wurden, gibt es sogar schwarze Schafe, die gegen Cash den Gebrauchtwagen attraktiver zeugen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.