Millionen Haushalte betroffen: Alle ARD-Sender bald nur noch in HD! | Leben & Wissen

Für diese ARD-Sender ist bald Schluss: Ab dem 7. Januar 2025 wird die ARD die Übertragung ALLER ihrer Kanäle in SD-Qualität einstellen.

Denn: Aktuell überträgt die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt einen Großteil ihrer Programme gleich zweimal. Einmal in niedriger Auflösung (SD-Qualität) und einmal in der schärferen HD-Auflösung.

Damit ist in etwas über einem Jahr Schluss: Dann zieht die ARD für die SD-Sender den Stecker. Betroffen sind damit u.a. auch Das Erste sowie die Regionalprogramme. Das gab die Sendeanstalt in einer Mitteilung bekannt.

Der Grund: Die Kosten sollen reduziert werden. Laut ARD empfangen nur noch wenige Haushalte die Sender in der niedrigen SD-Auflösung. Gegenüber der Nachrichtenagentur epd sagte ein Sprecher, eine Doppelversorgung mit sowohl SD- als auch HD-Sendern sei „wirtschaftlich nicht mehr vertretbar“.

Hier kommen App-Nutzer zur Umfrage: Keine ARD mehr in SD-Qualität – finden Sie die Entscheidung richtig?

Knapp 7 Prozent der Haushalte mit Satelliten-Empfang betroffen

Betroffen von der Umstellung sind vor allem die 16,3 Millionen Haushalte, die Fernsehen per Satellit empfangen. 1,1 Millionen davon sehen noch die SD-Kanäle und damit knapp sieben Prozent. Diese Haushalte müssen zum Stichtag umrüsten, um mit einem neuen Receiver die Programme in der höheren Auflösung zu empfangen.

Der Plan, die SD-Sender abzuschalten, besteht schon länger: Bereits für Mitte 2020 hatte die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten die Abschaltung gefordert. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde dies aber verschoben. Nun soll es Anfang 2025 so weit sein.

Übrigens: Die Sender One, tagesschau24, Arte und Phoenix gibt es bereits seit November 2022 ausschließlich in HD-Qualität. Das ZDF hat noch keine Pläne bekannt gegeben, die SD-Ausstrahlung einzustellen. Auch die Privatsender werden den SD-Betrieb weiter laufen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.